Ein kalter April und später Frühling

Corona hält uns immer noch in Atem und verlangsamt das gesamte Leben. Es ist gar nicht mehr so einfach, immer alle gerade geltenden Vorschriften zu kennen.
Wir erkunden einfach weiter unsere Umgebung, besuchen einige Plätze immer wieder, denn der einsetzende Frühling läßt sie ständig anders aussehen.
Der April ist beim Schreiben dieses Eintrag vorüber und war meteorologisch betrachtet der kälteste seit 40 Jahren. So ist auch die Natur merklich später im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren.
Hier zeigen wir Euch einige Bilder, die in diesem April entstanden sind.

 

Mandelblüte zischen Kleinkarlbach und Kirchheim
Mandelbaum
Morgens im Weinberg
Blühende Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)
verblühte Küchenschelle
Kirschblüte
Erste Rapsblüten
Licht angelassen
Die Bienen sind bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.